Wiesmoor

Interview

Behindertenbeauftragter: „Habe das Gefühl, dass sich etwas tut“

Karl Reuter ist Behindertenbeauftragter in der Gemeinde Großefehn. Der 65-Jährige ist selbst schwerbehindert. Bild: Gemeinde Großefehn
Karl Reuter ist Behindertenbeauftragter in der Gemeinde Großefehn. Der 65-Jährige ist selbst schwerbehindert. Bild: Gemeinde Großefehn

Von Jan-Michael Heimann

Karl Reuter ist Behindertenbeauftragter der Gemeinde Großefehn. Im Interview spricht er über seine tägliche Arbeit, Verbesserungen in den vergangenen Jahren und erklärt einen „absoluten Irrglauben“.

Großefehn - Eigentlich ist Karl Reuters Amtszeit als Behindertenbeauftragter in der Gemeinde in Großefehn in diesem Jahr vorbei. Doch der 65-Jährige…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH