Emden

Schule

Nur noch zwei Wochen bis zur ersten Abi-Prüfung

Die Vorprüfungen für das Abi sind längst vorbei, jetzt stehen bald die großen Klausuren an. Symbolbild: Waltraud Grubitzsch/dpa

Von Mona Hanssen und Heiko Müller

Trotz der Corona-Pandemie sollen die Abiturprüfungen regulär stattfinden. In Ostfriesland sind rund 1800 junge Menschen zugelassen. Diese Zeitung spricht wöchentlich mit zwei von ihnen.

Am Max-Windmüller-Gymnasium wurde das Ende der Schulzeit mit einer Mottowoche gefeiert. Bild: Privat
Emden - Am 19. April findet die erste Abiturprüfung statt, am 11. Mai die letzte. Für rund 1800 junge Menschen in Ostfriesland bedeutet das: Lernen, Lernen, Lernen. Und das – aufgrund der Corona-Pandemie – ohne einen normalen Ausgleich in der Freizeit, ohne Vereinssport, ohne Partys, ohne Freunde treffen. Das Kultusministerium des Landes Niedersachsens hatte entschieden, dass die Prüfungen trotz allem regulär stattfinden sollen.

Zwei Prüflinge, für die es bald sehr ernst wird, sind Mareike Seewald (18) aus Emden und Jonas Peschke (19) aus Hinte. Mit dieser Zeitung sprechen sie einmal in der Woche übers Pauken, Pausieren und Pläne für die Zukunft.

Roman Ferreau 05.04.2021
15:42 Uhr
Warum redet man seit Wochen immer nur über die Abiturienten und wie schlimm es doch ist jetzt Abitur Prüfungen zu schreiben.
Über die tausende von Auszubildenden die nun vor ihren Prüfungen stehen berichtet niemand. Sie wissen oft nicht mal ob und wenn ja wie ihre Prüfungen stattfinden. Sie können nicht tagelang mit Unsinn machen in den Schulen zu bringen, nein Unterricht zur Prüfungsvorbereitung seit Monaten völlig chaotisch im Homeoffice und wenn keine Schule ist oft im Schichtdienst arbeiten, ständigem Infektionsrisiko ausgesetzt....
Ich halte es für deutlich schwerer unter diesen Bedingungen einen guten Berufsabschluss zu erlangen, als Abiturprüfungen zu bestehen. Aber in unserer Gesellschaft scheinen immer mehr nur noch Menschen mit Abitur oder auf dem Weg dorthin es Wert zu sein beachtet zu werden.
zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH