Leer

Verkehr

Emstunnel: Flatternde Folie löst Sperrung aus

Die Polizei sorgte dafür, dass der Fahrer die Ladung vernünftig sichert. Bild: lassedesignen/Fotolia.com

Eine Folie, die sich von der Ladung eines Lasters gelöst hatte, hat am Mittwoch die Höhenkontrolle des Emstunnels ausgelöst. Der war danach für zehn Minuten gesperrt.

Leer - Durch eine flatternde Folie wurde am Mittwochnachmittag die Höhenkontrolle des Emstunnels auf der Autobahn 31 ausgelöst. Dadurch wurde der Tunnel in Richtung Bottrop automatisch gesperrt – und zwar für ungefähr zehn Minuten. Die Folie gehörte zu einem niederländischen Lastwagen. Der 26-Tonner hatte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, Heu geladen.

Das war mit der Folie abgedeckt – aber unsachgemäß, wie Beamte der Autobahnpolizei feststellten. Gehalten wurde sie nur durch drei Seile. Als die sich lösten, flog die Plane während der Fahrt auf. Als der Fahrer gegen 15.15 Uhr den Tunnel passieren wollte, wurde dadurch die Warnfunktion der Unterführung ausgelöst. Der 56-Jährige musste die gesamte Ladung noch mal sichern, bevor er weiterfahren durfte. Außerdem hinterlegte er den Betrag, den er vermutlich als Bußgeld für die begangene Ordnungswidrigkeit zahlen muss. Um 15.25 Uhr wurde der Emstunnel wieder freigegeben.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH