Aurich

Gerichtsprozess

Leeranerin soll bei Streit über Hund zugestochen haben

Verhandelt wird am Landgericht Aurich. Archivbild: Ortgies
Verhandelt wird am Landgericht Aurich. Archivbild: Ortgies

Von Bettina Keller

Weil er seinen alten Hund nicht erlösen wollte, soll ein Leeraner Opfer einer Messerattacke geworden sein. Die mutmaßliche Täterin steht wegen versuchten Totschlags in Aurich vor Gericht.

Aurich - Im Streit um die Erlösung eines alten Hundes hatte eine 51-jährige Leeranerin die Kontrolle verloren und den Besitzer des Tieres mit einem…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH