Aurich

Ostfriesland, Land am Meer

Überlebenskampf mit dem Moor

Bis ins 20. Jahrhundert hinein war der Torfabbau harte Handarbeit, wie dieses Bild aus dem Torf- und Siedlungsmuseum in Wiesmoor zeigt. Bild: Meins
Bis ins 20. Jahrhundert hinein war der Torfabbau harte Handarbeit, wie dieses Bild aus dem Torf- und Siedlungsmuseum in Wiesmoor zeigt. Bild: Meins

Von Jens Schönig

Die Kultivierung des Moors war für weite Teile Ostfrieslands die Voraussetzung für eine landwirtschaftliche Nutzung und damit für das Überleben der Menschen. Die heutige Folge zeigt, wie sie ablief.

Ostfrieslasnd - Tief stechen, weit schmeißen – die Devise des legendären Torfstechermeisters Adolar Zech gehört zu mehreren schrägen Pointen und…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
für Neukunden nur
1 € im ersten Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH