Corona-Virus

+
Bundesweite Impfwoche: Ostfriesland hält sich raus

Von Steffen Busemann
 | 14.09.2021 19:41 Uhr  | 1 Kommentar
Eine junge Frau lässt sich im Rahmen der Aktion „Kiez-Piks“ in der Bar „Wunderbar“ nahe der Reeperbahn im Stadtteil St. Pauli gegen das Coronavirus impfen. Im Rahmen der Impfaktionswoche von Bund und Land gibt es rund 1100 Aktionen an alltäglichen Orten. Foto: Daniel Reinhardt/dpa
Eine junge Frau lässt sich im Rahmen der Aktion „Kiez-Piks“ in der Bar „Wunderbar“ nahe der Reeperbahn im Stadtteil St. Pauli gegen das Coronavirus impfen. Im Rahmen der Impfaktionswoche von Bund und Land gibt es rund 1100 Aktionen an alltäglichen Orten. Foto: Daniel Reinhardt/dpa
Artikel teilen:

Bund und Länder rufen aktuell dazu auf, Impfungen an alltäglichen Orten anzubieten – beispielsweise im Baumarkt oder Fußballstadion. In Ostfriesland beteiligt sich bisher kaum jemand an der Aktion.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden