Technik

+
Die Offshore-Anbindung ist eine Mammut-Aufgabe

 | 18.09.2021 11:01 Uhr  | 0 Kommentare
Dolwin epsilon befindet sich bei Borkum (Koordinaten 54° 4‘ 4.41“N 6° 10‘ 18.76“E). Dort beginnt das Kabel, für das derzeit auch in der Krummhörn und in Hinte gebohrt wird. Auf der anderen Seite führt die Trasse bis zum Umspannwerk Emden/Ost. Dort geht es laut Tennet ins bereits bestehende Stromnetz. Grafik: Kreativgruppe/Fischer
Dolwin epsilon befindet sich bei Borkum (Koordinaten 54° 4‘ 4.41“N 6° 10‘ 18.76“E). Dort beginnt das Kabel, für das derzeit auch in der Krummhörn und in Hinte gebohrt wird. Auf der anderen Seite führt die Trasse bis zum Umspannwerk Emden/Ost. Dort geht es laut Tennet ins bereits bestehende Stromnetz. Grafik: Kreativgruppe/Fischer
Artikel teilen:

Um Windstrom von der Nordsee bis ans Ziel zu bringen, ist ein großer Aufwand nötig. Wir beleuchten das am Beispiel des Projekts Dolwin 5, für das derzeit in der Krummhörn und in Hinte gearbeitet wird.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden