Vermisstensuche

Idafehn 74-Jährige wohlbehalten aufgefunden

Von Astrid Fertig
 | 19.09.2021 16:05 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Polizei und Feuerwehr suchten am Freitagabend in der Gemeinde Ostrhauderfehn nach einer 74-Jährigen, die aus einem Altenheim verschwunden war. Foto: lassedesignen/Fotolia.com
Polizei und Feuerwehr suchten am Freitagabend in der Gemeinde Ostrhauderfehn nach einer 74-Jährigen, die aus einem Altenheim verschwunden war. Foto: lassedesignen/Fotolia.com
Artikel teilen:

Aus der Straße Idafehn-Nord im Ostrhauderfehner Ortsteil Idafehn war Freitagabend eine 74-Jährige verschwunden. Die Osterfehntjer Feuerwehr forderte eine Drohne an. Doch die war nicht mehr nötig.

Idafehn - Glücklich zu Ende ging eine Personensuche, zu der Polizei und Feuerwehr am Freitagabend gegen 20.45 Uhr gerufen wurden. An der Straße Idafehn-Nord war eine alleinlebende, demente 74-Jährige verschwunden. Der Pflegedienst hatte die Frau gegen 19.45 Uhr noch angetroffen, Verwandte hingegen, die gegen 21 Uhr nach ihr sehen wollten, nicht mehr. Sie alarmierten die Polizei. Die Osterfehntjer Feuerwehr forderte für die Suche nach der Vermissten eine Drohne an. Diese wurde nach Angaben von Kreisfeuerwehrsprecher Dominik Janßen von der Kreisfeuerwehr Leer mitsamt Piloten auch nach Idafehn gebracht, musste aber nicht mehr in die Luft gehen, weil Einsatzkräfte die Frau mittlerweile entdeckt hatten.

Polizeihubschrauber konnte beidrehen

Die Polizei hatte außerdem einen Phoenix-Hubschrauber aus Hannover angefordert. Dieser konnte den Einsatz dann auf dem Anflug abbrechen. Gegen 22 Uhr wurde die Frau nach Angaben eines Polizeisprechers wohlbehalten angetroffen an der Holter Landstraße/Ecke Holterfehntjer Straße.

Alle Kommentare (0)