Corona in Ostfriesland

Corona: Kein neuer Fall in Ostfriesland gemeldet

20.09.2021 12:00 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die ostfriesischen Behörden meldeten am Montag keinen weiteren positiven Nachweis auf das Coronavirus. Symbolfoto: Pixabay
Die ostfriesischen Behörden meldeten am Montag keinen weiteren positiven Nachweis auf das Coronavirus. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Die Gesundheitsämter in Ostfriesland haben an diesem Montag keinen weiteren positiven Nachweis auf das Coronavirus gemeldet.

Ostfriesland - Das Infektionsgeschehen in Ostfriesland hat sich in den vergangenen 24 Stunden nur moderat verändert. Die Gesundheitsämter der drei Landkreise Aurich, Leer und Wittmund sowie der Stadt Emden meldeten am Montag keine weitere Neuinfektion. Generell wird an Wochenenden allerdings auch weniger getestet.

Aktuell gibt es in Ostfriesland 305 aktive Infektionen – 17 weniger als am Vortag. Die meisten Fälle gibt es im Landkreis Aurich (123). Im Landkreis Leer sind es 105, im Kreis Wittmund 18 und in der Stadt Emden 59.

Die Inzidenzen im Überblick:

Landkreis Aurich: 26,3 (Vortag: 27,3)

Landkreis Leer: 32,7 (33,2)

Landkreis Wittmund: 5,2 (5,2)

Stadt Emden: 56,1 (56,1)

Alle Kommentare (0)