Bundestagswahl

+
Detlev Krüger: Nicht ärgern, ändern

Von Nicole Böning
 | 21.09.2021 10:07 Uhr  | 0 Kommentare
Detlev Krüger auf dem Spielplatz am Großen Meer in Südbrookmerland. Für das Projekt hat sich sein Partei stark gemacht.
Detlev Krüger auf dem Spielplatz am Großen Meer in Südbrookmerland. Für das Projekt hat sich sein Partei stark gemacht.
Artikel teilen:

Der 51-Jährige aus Uthwerdum will für die Freien Wähler nach Berlin. Er will sich nicht länger über die Beschlüsse von dort ärgern, sondern dafür sorgen, dass es besser läuft.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden