Wahlen

+
Wo bleibt Olaf? Darum lässt Scholz Emden links liegen

 | 20.09.2021 20:45 Uhr  | 4 Kommentare
Emden war in den vergangenen Jahrzehnten immer Schauplatz von Auftritten der SPD-Kanzlerkandidaten. Zuletzt sprach Martin Schulz im September 2017 – vier Tage vor der Bundestagswahl – vor mehr als 1500 Menschen auf dem Emder Rathausplatz. Foto: Ortgies/Archiv
Emden war in den vergangenen Jahrzehnten immer Schauplatz von Auftritten der SPD-Kanzlerkandidaten. Zuletzt sprach Martin Schulz im September 2017 – vier Tage vor der Bundestagswahl – vor mehr als 1500 Menschen auf dem Emder Rathausplatz. Foto: Ortgies/Archiv
Artikel teilen:

Für die SPD-Größen Willy Brandt, Helmut Schmidt und Gerhard Schröder führte der Weg ins Kanzleramt über Emden. Aber Olaf Scholz kommt nicht. Eine Betrachtung mit Augenzwinkern.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden