Corona in Ostfriesland

Corona: Ostfrieslands Gesundheitsämter melden sechs neue Fälle

21.09.2021 11:07 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
In Ostfriesland wurden am Dienstag sechs neue Corona-Fälle registriert. Symbolfoto: Techt/DPA
In Ostfriesland wurden am Dienstag sechs neue Corona-Fälle registriert. Symbolfoto: Techt/DPA
Artikel teilen:

Nachdem zu Beginn der Woche keine weiteren Neuinfektionen in Ostfriesland gemeldet wurden, gibt es nun sechs neue Fälle. Die Zahl der akuten Infektionen sank deutlich.

Ostfriesland - In Ostfriesland wurden am Dienstag sechs neue positive Nachweise auf das Coronavirus Sars-Cov-2 binnen 24 Stunden gemeldet – drei der Landkreis Wittmund, zwei der Kreis Leer und einen der Kreis Aurich. Die Stadt Emden meldete am Dienstag keinen weiteren Fall.

Aktuell gelten in der Region 284 Menschen als mit dem Virus infiziert – 21 weniger als am Montag. Die meisten Fälle gibt es im Landkreis Aurich – es sind 115. Im Kreis Leer gelten 107 Menschen als akut infiziert, in der Stadt Emden 50 und im Kreis Wittmund 12.

Die Inzidenzen im Überblick:

Landkreis Aurich: 20 (Vortag: 26,3)

Landkreis Leer: 30,9 (32,7)

Landkreis Wittmund: 10,5 (5,2)

Stadt Emden: 36,1 (56,1)

Alle Kommentare (0)