Natur

+
Die erste Berührung des Wildpferdes bricht den Bann

 | 21.09.2021 15:15 Uhr  | 0 Kommentare
Diesen Hindernis-Parcours bewältigten die Koniks am Sonnabend in Tannenhausen bravourös. Foto: privat
Diesen Hindernis-Parcours bewältigten die Koniks am Sonnabend in Tannenhausen bravourös. Foto: privat
Artikel teilen:

Bei einem Projekt des Woldenhofs in Wiegboldsbur werden Wildpferde gezähmt. Wie das funktioniert, war am Sonnabend in Tannenhausen zu sehen. Besonders wichtig ist das „First-Touch-Prinzip“.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden