Verbrechen

+
Sein Geiz nahm ihr die Lebensfreude

Von Gabriele Boschbach
 | 21.09.2021 17:48 Uhr  | 0 Kommentare
Im Mai 1997 trafen sich die Verfahrensbeteiligten im Prozess um den Regentonnenmord zu einem Ortstermin in Wymeer. Werner Brandt, der langjährige Leiter der Kripo bei der Polizeiinspektion Leer-Emden (3. von rechts) nahm das Corpus delicti ebenfalls in Augenschein.
Im Mai 1997 trafen sich die Verfahrensbeteiligten im Prozess um den Regentonnenmord zu einem Ortstermin in Wymeer. Werner Brandt, der langjährige Leiter der Kripo bei der Polizeiinspektion Leer-Emden (3. von rechts) nahm das Corpus delicti ebenfalls in Augenschein.
Artikel teilen:

Im November 1996 hat ein 41-Jähriger in Wymeer seine Ehefrau erwürgt und die Leiche in einer Regentonne entsorgt. Über den Fall wurde lange verhandelt.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden