Corona in Ostfriesland

Stabile Corona-Infektionslage in Ostfriesland

03.10.2021 15:05 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Corona-Infektionslage in Ostfriesland bleibt stabil. Bild: Pixabay
Die Corona-Infektionslage in Ostfriesland bleibt stabil. Bild: Pixabay
Artikel teilen:

Der Landkreis Leer meldet für den Sonntag eine Corona-Neuinfektion, die Stadt Emden keine. Aus Aurich und Wittmund gab es bisher keine detaillierten Zahlen.

Ostfriesland - Die Corona-Lage in Ostfriesland ist am Sonntag ruhig. Nur eine Neuinfektion wurde aus dem Landkreis Leer und der Stadt Emden gemeldet. Aus dem Landkreis Wittmund gibt es am Wochenende keine Zahlen. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Kreis Wittmund hat sich laut Robert-Koch-Institut (RKI) aber nicht verändert (19,2). Der Landkreis Aurich hat noch keine aktuellen Werte geliefert. Hier liegt die Inzidenz bei 29,4 (Vortag 28,4)

Im Landkreis Leer gab es eine Neuinfektion. Als genesen gelten elf Menschen. Damit sinkt die Zahl der akut Infizierten um zehn auf 41. Die Inzidenz gibt das RKI mit unverändert 17,5 an.

Aus Emden wird keine Neuinfektion gemeldet. Da es auch keine Genesenen gibt, bleibt es bei 29 Menschen, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind. Die Inzidenz liegt bei 28,1.

Alle Kommentare (0)