Corona in Ostfriesland

Corona: 29 weitere Neuinfektionen in Ostfriesland registriert

07.10.2021 14:33 Uhr  | 1 Kommentar | Lesedauer: ca. 1 Minute
Im Landkreis Aurich wurden binnen 24 Stunden 13 weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 registriert: Symbolfoto: Pixabay
Im Landkreis Aurich wurden binnen 24 Stunden 13 weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 registriert: Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Die drei ostfriesischen Landkreise und die Stadt Emden meldeten am Donnerstag 29 weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die meisten Fälle wurden im Kreis Aurich registriert.

Ostfriesland - War die Zahl der akuten Infektionen mit dem Coronavirus im Landkreis Aurich zuletzt rückläufig, so gibt es nun wieder einen Anstieg. Aktuell gelten in der Region 87 Menschen als infiziert – fünf mehr als am Vortag. Binnen 24 Stunden meldete das Kreisgesundheitsamt 13 neue positive Nachweise auf das Virus. Im selben Zeitraum wurden acht weitere Menschen als genesen eingestuft.

Auch Landkreis Leer steigt die Zahl der akuten Infektionen: Waren am Mittwoch noch 48 akute Fälle bekannt, so sind es inzwischen 57. Binnen 24 Stunden meldete das Gesundheitsamt des Landkreises Leer zwölf neue Fälle.

Vier neue Fälle in Emden

Keinen weiteren positiven Nachweis auf das Virus meldete am Donnerstag das Gesundheitsamt des Landkreises Wittmund. Die Zahl der akuten Infektionen sank binnen 24 Stunden auf 11.

Unterdessen meldete das Emder Gesundheitsamt am Donnerstag vier neue positive Nachweise auf das Coronavirus binnen 24 Stunden. Die Zahl der bekannten akuten Fälle in der Stadt ist weiterhin 26; binnen 24 Stunden wurden vier weitere Menschen als genesen eingestuft.

Die Inzidenzen in Ostfriesland

Landkreis Aurich: 18,4 (Mittwoch: 17,4)

Landkreis Wittmund: 8,7 (Mittwoch: 17,4)

Landkreis Leer: 22,2 (Mittwoch: 18,1)

Stadt Emden: 16 (Mittwoch: 20,1)

Alle Kommentare (1)
Reiner Osbild
07.10.2021 12:28 Uhr

Masken einpacken, die "Pandemie" ist vorbei.