Corona in Ostfriesland

Inzidenzwerte in Aurich und Emden steigen

 | 10.10.2021 13:27 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Wenige Neuinfektionen sind am Sonntag in Ostfriesland gemeldet worden. Symbolfoto: Pixabay
Wenige Neuinfektionen sind am Sonntag in Ostfriesland gemeldet worden. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Wenig Neuinfektionen haben die Landkreise Leer und Aurich an diesem Sonntag gemeldet. Emden und Wittmund haben keine tagesaktuellen Zahlen veröffentlicht.

Ostfriesland - Am Sonntag haben die ostfriesischen Landkreise Leer und Aurich insgesamt 12 Neuinfektionen gemeldet. In Aurich und der Stadt Emden steigen die Inzidenzwerte an.

Wenige Neuinfektionen sind am Sonntag in Ostfriesland gemeldet worden. Symbolfoto: Pixabay
Wenige Neuinfektionen sind am Sonntag in Ostfriesland gemeldet worden. Symbolfoto: Pixabay

Im Landkreis Leer gibt es fünf Neuinfektionen. Da niemand als genesen gilt, steigt die Zahl der akut Infizierten von 69 auf 74. Der Inzidenzwert bleibt lauf RKI bei 27,4.

Sieben Neuinfektionen meldet der Kreis Aurich . Da sechs Personen als genesen gelten, steigt die Zahl der aktuellen Infektionen auf 88 (+1) an. Der Inzidenzwert steigt: von 18,9 auf 23,1.

Der Landkreis Wittmund und die Stadt Emden haben keine tagesaktuellen Zahlen veröffentlicht. Der Inzidenzwert in Emden ist von 28,1 auf 38,1 gestiegen. Im Kreis Wittmund bleibt der Wert bei 27,9.

Alle Kommentare (0)