Papenburg

+
RS-Virus breitet sich weiter aus

Von Christian Belling
 | 13.10.2021 15:12 Uhr  | 0 Kommentare
Am Sonntag feiert Lars seinen zweiten Geburtstag. Bis dahin will er sich komplett vom RS-Virus erholt haben. Optimistisch zeigen sich Chefarzt Dr. Torsten Kautzky, Krankenschwester Michelle Lechner (rechts) und Mutter Kerstin Eichhorn. Foto: Christian Belling
Am Sonntag feiert Lars seinen zweiten Geburtstag. Bis dahin will er sich komplett vom RS-Virus erholt haben. Optimistisch zeigen sich Chefarzt Dr. Torsten Kautzky, Krankenschwester Michelle Lechner (rechts) und Mutter Kerstin Eichhorn. Foto: Christian Belling
Artikel teilen:

In der Kinderklinik in Papenburg liegen mehr als 20 Kinder und Jugendliche mit dem sehr ansteckenden Respiratorischen Synzytial-Virus (abgekürzt RS-Virus). Das sind ungewöhnlich viele Patienten.

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden