Leer

+
Postbank: Zins-Skandal immer mysteriöser

Von Edgar Behrendt
 | 06.04.2013 16:00 Uhr  | 0 Kommentare
Artikel teilen:

Ein Mitarbeiter in Leer soll für Kunden Geld in Goldbarren angelegt haben. Die OZ weiß von Investitionen in Höhe von mehreren 100 000 Euro. Das Unternehmen bietet eine solche Anlageform aber überhaupt nicht an.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden