Wohnen

+
Gegen zu große Bauten: Zwei Anträge in diesem Jahr

Von Marion Janßen
 | 22.10.2021 08:02 Uhr  | 0 Kommentare
Am Markt in Rhauderfehn stehen Häuser mit zwei und mehr Vollgeschossen und Staffelgeschoss. Dort sind sie erwünscht und gewollt. In Siedlungslagen, in denen kleinere Einfamilienhäuser stehen, möchte die Gemeinde Rhauderfehn solche Bauten aber nicht. Foto: Janßen
Am Markt in Rhauderfehn stehen Häuser mit zwei und mehr Vollgeschossen und Staffelgeschoss. Dort sind sie erwünscht und gewollt. In Siedlungslagen, in denen kleinere Einfamilienhäuser stehen, möchte die Gemeinde Rhauderfehn solche Bauten aber nicht. Foto: Janßen
Artikel teilen:

Baulandknappheit und Wohnungsmangel führen dazu, dass das Baurecht stärker ausgereizt wird als früher, sagt der Leeraner Kreissprecher Philipp Koenen. Das bringt manchmal die Kommunen auf den Plan.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden