Geschichte

+
Ausstellung: „Auf den Spuren der letzten ostfriesischen Juden“

 | 23.10.2021 10:33 Uhr  | 0 Kommentare
Die Jüdinnen und Juden aus Ostfriesland wurden gezwungen, zum Getto zu marschieren. Foto: Stadtarchiv
Die Jüdinnen und Juden aus Ostfriesland wurden gezwungen, zum Getto zu marschieren. Foto: Stadtarchiv
Artikel teilen:

An diesem Sonnabend ist der Jahrestag der Deportation von 122 jüdischen Bürgerinnen und Bürgern aus Ostfriesland. Das Ostfriesische Landesmuseum in Emden wird dazu eine Ausstellung eröffnen.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden