Geschäftsleben

+
Osterstraße: Von lebendiger Straße zum trostlosen Pflaster

 | 23.10.2021 10:12 Uhr  | 1 Kommentar
So sah die Osterstraße in den 50er Jahren aus. Foto: Historisches Museum Aurich/ Bildarchiv
So sah die Osterstraße in den 50er Jahren aus. Foto: Historisches Museum Aurich/ Bildarchiv
Artikel teilen:

Die Osterstraße in Aurich war in den 60er Jahren eine lebendige Einkaufsstraße mit einem üppigen Warenangebot. Gegenwärtig gilt sie eher als das Sorgenkind der Innenstadt. Wie kam es dazu?

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden