Gastronomie

+
Traditionsbuden trotzen zwar nicht Sturmfluten, aber Corona

 | 23.10.2021 11:02 Uhr  | 0 Kommentare
Vor der Milchbude „Wattwurm Borkum“ trotzen die Inselgäste den kühleren Temperaturen. Foto: Kraft
Vor der Milchbude „Wattwurm Borkum“ trotzen die Inselgäste den kühleren Temperaturen. Foto: Kraft
Artikel teilen:

Die Milchbuden sind von den Borkumer Stränden kaum wegzudenken. Von den vielen Gästen, die sich entschlossen haben, Urlaub im eigenen Land zu machen, profitierten die Inhaber besonders.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden