Laufsport

+
Geflüchteter läuft sich in Herzen der Emder LG

Von Maren Stritzke
 | 26.10.2021 14:59 Uhr  | 0 Kommentare
Beim Stundenlauf in Emden war Mahmud Ibrahim der beste Teilnehmer: Er lief insgesamt 40 Runden und insgesamt mehr als 16 Kilometer. Foto: Doden
Beim Stundenlauf in Emden war Mahmud Ibrahim der beste Teilnehmer: Er lief insgesamt 40 Runden und insgesamt mehr als 16 Kilometer. Foto: Doden
Artikel teilen:

Mahmud Ibrahim flüchtete aus Eritrea und lebt seit 2015 in Ostfriesland. Im Dezember 2016 schloss er sich der Emder Laufgemeinschaft an – und entwickelte sich zum großen Lauftalent.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden