Polizei

Weener: Bundespolizei nimmt gesuchten Mann fest

27.10.2021 09:24 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Ein Mann, der seine Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde von der Bundespolizei aufgegriffen. Foto: Bundespolizei
Ein Mann, der seine Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde von der Bundespolizei aufgegriffen. Foto: Bundespolizei
Artikel teilen:

Die Bundespolizei konnte am Dienstagabend einen 42-Jährigen festnehmen, nach dem per Haftbefehl gefahndet worden war. Der Mann hatte noch eine Geldstrafe zu bezahlen.

Weener - Die Bundespolizei hat am Dienstagabend im Bahnhof Weener einen mit Haftbefehl gesuchten Mann verhaftet und ins Gefängnis gebracht. Wie die Polizei mitteilt, war der 42-Jährige mit dem Zug aus den Niederlanden eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung wurde er gegen 19 Uhr im Bahnhof von einer Streife der Bundespolizei kontrolliert.

Beim Überprüfen seiner Personalien stellte sich laut Polizei heraus, dass der Mann per Haftbefehl gesucht wurde. Der 42-Jährige war wegen Erschleichen von Leistungen verurteilt worden und hatte die Geldstrafe in Höhe von rund 500 Euro noch nicht bezahlt, so die Polizei. Weil er den Betrag nicht zahlen konnte, muss er nun als Ersatz für 33 Tage ins Gefängnis.

Alle Kommentare (0)