Unfall

Unfall auf A 28: Verursacher fährt einfach weiter

27.10.2021 13:35 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Auf der A 28 in Richtung Oldenburg kam es zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Foto: lassedesignen/Fotolia
Auf der A 28 in Richtung Oldenburg kam es zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Foto: lassedesignen/Fotolia
Artikel teilen:

Auf der A 28 musste am Dienstag ein Autofahrer einem Sprinter ausweichen, der vor ihm plötzlich auf die Überholspur wechselte. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, die Polizei sucht Zeugen.

Leer/Brinkum - Zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht kam es am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr auf der A 28 Höhe Brinkum. Wie die Polizei mitteilt, war ein 30-jähriger Moormerländer mit seinem VW Golf auf der Autobahn in Richtung Oldenburg auf der linken Fahrspur mit einer Geschwindigkeit von etwa 140 Kilometern pro Stunde unterwegs. Plötzlich wechselte der Fahrer eines weißen Sprinters mit ausländischem Kennzeichen vom rechten auf den linken Fahrstreifen, so die Polizei. Der Moormerländer musste mit seinem Auto ausweichen und touchierte die Mittelschutzplanke, bevor er auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam.

Der Golf des 30-Jährigen wurde bei dem Unfall stark beschädigt: Der Schaden wird auf einen vierstelligen Betrag geschätzt. Auch die Mittelschutzplanke wurde in Mitleidenschaft gezogen. Ohne anzuhalten und eine Schadensregulierung zu veranlassen, setzte der noch unbekannte Unfallverursacher laut Polizeimitteilung seine Fahrt in Richtung Oldenburg fort. Die Autobahnpolizei in Leer bittet Zeugen um Kontaktaufnahme unter Telefon 0491/929250.

Alle Kommentare (0)