Energiepolitik

+
Enercons verhaltene Hoffnung auf die „Ampel“

 | 04.11.2021 18:58 Uhr  | 0 Kommentare
Windkraftanlagen bei Riepe: Die Verantwortlichen von Enercon hoffen, künftig wieder verlässlichere und windkraftfreundlichere Rahmenbedingungen von der Politik gesetzt zu bekommen. Foto: Cordsen/Archiv
Windkraftanlagen bei Riepe: Die Verantwortlichen von Enercon hoffen, künftig wieder verlässlichere und windkraftfreundlichere Rahmenbedingungen von der Politik gesetzt zu bekommen. Foto: Cordsen/Archiv
Artikel teilen:

Erste Ankündigungen von SPD, FDP und Grünen, die Windkraft wieder zu stärken, werden bei Enercon in Aurich zurückhaltend aufgenommen. Zu stark hat die Energiepolitik der Großen Koalition enttäuscht.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden