Serie: „Blick in das alte Emden“

Mit heißem Kaffee zur Kult-Stätte der Emder Jugend

 | 15.11.2021 20:09 Uhr  | 0 Kommentare
Das war mit der 1970er Jahre: Die Jugendlichen trafen sich mit Mofas und Fahrradädern vor der „Tchibo“-Filiale. Im Lauf der Jahre nahmen sie immer mehr Platz in Anspruch. Fotos: Archive Dietrich Janßen/Bert-Rüdiger Boekstegen
Das war mit der 1970er Jahre: Die Jugendlichen trafen sich mit Mofas und Fahrradädern vor der „Tchibo“-Filiale. Im Lauf der Jahre nahmen sie immer mehr Platz in Anspruch. Fotos: Archive Dietrich Janßen/Bert-Rüdiger Boekstegen
Artikel teilen:

In den 1970er Jahren war die Emder Fußgängerzone Zwischen Beiden Sielen der Treffpunkt der Emder Jugend. Die jungen Leute belegten mit ihren Mofas und Fahrrädern die halbe Straße. Wie kam es dazu?

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden