Berlin

+
Corona-Krise: Kassenärztechef Gassen beklagt „unverzeihlichen“ Impfstoffmangel

Von Tobias Schmidt
 | 29.11.2021 14:31 Uhr  | 0 Kommentare
Andreas Gassen, Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), beklagt einen „unverzeihlichen“ Impfstoffmangel. Foto: Britta Pedersen / dpa
Andreas Gassen, Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), beklagt einen „unverzeihlichen“ Impfstoffmangel. Foto: Britta Pedersen / dpa
Artikel teilen:

Während die Intensivstationen mit Corona-Patienten volllaufen, fehlt es wieder an Impfstoff, beklagt Kassenärztechef Andreas Gassen im Gespräch mit unserer Redaktion. Das sei „unverzeihlich“.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden