Intensivmedizin

+
Ostfriesische Kliniken müssen Betten für Covid-Fälle reservieren

 | 30.11.2021 21:43 Uhr  | 5 Kommentare
Einer von zwei Covid-19-Patienten wird auf dem Flughafen Hannover von Rettungskräften aus einem Flugzeug des ADAC ausgeladen, um mit einem Intensivtransport in ein Krankenhaus verlegt zu werden. Schwer erkrankte Patienten von Intensivstationen in Bayern, Thüringen und Sachsen werden im Rahmen des bundesweit zwischen Bund und Ländern abgestimmten „Kleeblatt“-Mechanismus in aktuell weniger stark betroffene Gebiete im Norden und Westen Deutschlands gebracht. Foto: Dittrich/dpa
Einer von zwei Covid-19-Patienten wird auf dem Flughafen Hannover von Rettungskräften aus einem Flugzeug des ADAC ausgeladen, um mit einem Intensivtransport in ein Krankenhaus verlegt zu werden. Schwer erkrankte Patienten von Intensivstationen in Bayern, Thüringen und Sachsen werden im Rahmen des bundesweit zwischen Bund und Ländern abgestimmten „Kleeblatt“-Mechanismus in aktuell weniger stark betroffene Gebiete im Norden und Westen Deutschlands gebracht. Foto: Dittrich/dpa
Artikel teilen:

Ostfriesische Kliniken müssen ab Mittwoch Betten für Corona-Patienten freihalten. Obwohl die Intensivkapazitäten schon bisher knapp waren. Das Gesundheitsministerium rechnet mit der Verschiebung von Operationen.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden