Einsatz

Umfangreiche Vermisstensuche in Aurich

 | 01.12.2021 10:38 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Eine Funkstreife fand den vermissten Mann gegen 2.10 Uhr. Foto: Pixabay
Eine Funkstreife fand den vermissten Mann gegen 2.10 Uhr. Foto: Pixabay
Artikel teilen:

Polizei und Feuerwehr haben in der Nacht zu Mittwoch in Aurich nach einem vermissten 32-Jährigen gesucht. Nach 2 Uhr wurde er dann von einer Funkstreife angetroffen.

Aurich - Zahlreiche Einsatzkräfte sind in der Nacht zu Mittwoch zu einer Personensuche in Aurich ausgerückt. Wie die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund am Mittwochvormittag mitteilte, war ein 32 Jahre alter Mann gegen Mitternacht als vermisst gemeldet worden. Der Mann war dringend auf medizinische Hilfe angewiesen. Es wurden umgehend umfangreiche Fahndungs- und Suchmaßnahmen eingeleitet.

Rund 120 Kräfte der umliegenden Feuerwehren und mehrere Funkstreifenwagen aus Aurich, Norden und Wittmund halfen bei der Suche. Eine Funkstreifenbesatzung konnte den Mann dann gegen 2.10 Uhr unverletzt im Stadtgebiet Aurich antreffen. Zur weiteren Behandlung wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.