Corona in Ostfriesland

Inzidenzwerte in den ostfriesischen Landkreisen sinken

 | 02.12.2021 13:54 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
2098 Personen sind derzeit in Ostfriesland in Quarantäne. Symbolfoto: Pixabay
2098 Personen sind derzeit in Ostfriesland in Quarantäne. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

1532 Menschen in Ostfriesland sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Trotzdem sinken in den Landkreisen die Inzidenzwerte. Insgesamt sind momentan 2098 Ostfriesen in Quarantäne.

Ostfriesland - Insgesamt 129 Neuinfektionen sind an diesem Donnerstag in Ostfriesland gemeldet worden. Während die Inzidenzwerte in den Landkreisen gesunken sind, ist der Wert laut RKI in der Stadt Emden angestiegen. 1532 Menschen in Ostfriesland sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Der Kreis Leer meldet tagesaktuell 28 Neuinfizierte sowie 66 Menschen, die als genesen gelten. Damit sinkt die Zahl der aktuell Infizierten um 38 auf 586. 824 (-28) Menschen sind in Quarantäne.

Die Lage in Aurich, Emden und Wittmund

60 Neuinfizierte meldet dagegen der Kreis Aurich . Da 26 Personen an diesem Donnerstag als genesen gelten, steigt die Zahl der akut Infizierten um 34 auf 544. 650 (+18) Auricher sind in Quarantäne.

In der Stadt Emden wurden an diesem Donnerstag 15 Neuinfektionen und 17 Menschen, die als genesen gelten, gemeldet. Die Zahl der aktuellen Infektionen sinkt auf 165 (-2). In Quarantäne befinden sich derzeit 376 (+4) Menschen.

Im Kreis Wittmund wurden tagesaktuell 26 Neuinfektionen gemeldet. Da 27 Menschen als genesen gelten, sinkt die Zahl der aktuellen Infektionen auf 237 (-1). 248 Menschen aus dem Landkreis sind in Quarantäne.

Bei der Inzidenzkarte handelt es sich um eine dynamische Karte. Sie wird jeden Tag aktualisiert. Aus diesem Grund weichen die genannten Inzidenzzahlen im Artikel von denen in der Karte ab, wenn der Artikel nach dem eigentlichen Erscheinungstag aufgerufen wird.

Alle Kommentare (0)