Hamburg

+
Stiko-Chef lässt sein siebenjähriges Kind noch nicht impfen – die Reaktionen

Von Marvin Weber
 | 03.12.2021 13:53 Uhr  | 0 Kommentare
Die Aussage von Thomas Mertens zur Kinderimpfung stößt bei einigen Experten auf Kritik. Foto: imago images/IPON
Die Aussage von Thomas Mertens zur Kinderimpfung stößt bei einigen Experten auf Kritik. Foto: imago images/IPON
Artikel teilen:

Warum Stiko-Chef Mertens sein siebenjähriges Kind aktuell nicht gegen Corona impfen lassen will und wie Gesundheitsexperten auf diese Aussage reagieren. Mitte Dezember soll es eine Empfehlung zur Kinderimpfung geben.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden