Kriminalität

Norden: Polizei nahm aggressiven Mann in Gewahrsam

01.01.2022 15:51 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Polizei war am Sonnabend in Norden im Einsatz. Symbolbild: Pixabay
Die Polizei war am Sonnabend in Norden im Einsatz. Symbolbild: Pixabay
Artikel teilen:

Polizisten haben in Norden einen Mann in Gewahrsam genommen. Er war betrunken und war am Morgen zunächst auf eine Gruppe zugefahren.

Norden - Nach einer kurzen Fahndung hat die Polizei am Sonnabend einen Mann in Gewahrsam genommen. Dieser muss sich laut Polizei nun auf mehrere Verfahren einstellen.

Aber der Reihe nach: Gegen 6 Uhr war eine vierköpfige Gruppe in der Brauhausstraße auf den Fahrradfahrer getroffen, der als aggressiv beschrieben wird. Der Mann soll rücksichtslos auf die Gruppe zugefahren sein. Um nicht von dem Mann erfasst zu werden, musste einer aus der Gruppe ausweichen. Laut Polizei sprach die Gruppe den Mann an, der darauf allerdings aggressiv reagierte. Er stieg vom Fahrrad und versuchte jemanden aus der Gruppe zu schlagen. Zudem beleidigte er die Gruppe. Der Angegriffene konnte dem Schlag ausweichen, worauf der Fahrradfahrer zu einem Auto lief und mit den Fäusten gegen die Motorhaube schlug – dann stieg der Mann wieder auf sein Fahrrad und fuhr weg.

Die Polizei wurde gerufen, eine Beschreibung des Mannes an die Beamten durchgegeben. Anhand dieser Beschreibung konnte der Mann wenig später in der Stadt von Beamten angetroffen werden. Auch gegenüber den Beamten verhielt sich der Mann aggressiv und angriffslustig. Er beleidigte die Beamten, hieß es. Er wurde schließlich in Gewahrsam genommen. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,6 Promille.

Alle Kommentare (0)