Berlin

+
Verdacht auf schwerwiegende Reaktionen bei 2 pro 10.000 Corona-Impfungen

Von Tobias Schmidt
 | 06.01.2022 17:01 Uhr  | 0 Kommentare
Nach 123 Millionen Impfungen in Deutschland geben die Behörden Entwarnung: Bei keinem der verwendeten Impfstoffe habe sich ein „Risikosignal“ ergeben. Foto: Oliver Berg / dpa
Nach 123 Millionen Impfungen in Deutschland geben die Behörden Entwarnung: Bei keinem der verwendeten Impfstoffe habe sich ein „Risikosignal“ ergeben. Foto: Oliver Berg / dpa
Artikel teilen:

Hartnäckig halten sich Ängste über massenhafte Schäden durch Corona-Impfstoffe. Ex-Verfassungsschutzchef und Noch-CDU-Mann Hans-Georg Maaßen schürte die Ängste gerade, indem er ein Video von Sucharit Bhakdi teilte.

Lesedauer des Artikels: ca. 6 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden