Pandemie

Corona: 200 Neuinfektionen gemeldet – Inzidenzwerte steigen weiter

07.01.2022 11:07 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Die bundesweite Inzidenz steigt von 285,9 auf 303,4. Foto: Robert Michael/DPA
Die bundesweite Inzidenz steigt von 285,9 auf 303,4. Foto: Robert Michael/DPA
Artikel teilen:

200 neue Coronafälle wurden am Freitag in Ostfriesland gemeldet – die meisten davon im Landkreis Aurich. Auch die Inzidenzwerte steigen weiter.

Ostfriesland - Die Zahl der akut mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Ostfriesland steigt weiter an. Am Freitag erhöhte sich der Wert um 141 Fälle auf 1034. Mehr waren es zuletzt am 19. Dezember (1107). Insgesamt wurden 200 Neuinfektionen gemeldet – 80 davon im Landkreis Aurich . Dort gelten gleichzeitig 23 weitere Menschan als genesen. Akut infiziert sind derzeit 423 Menschen – 57 mehr als am Donnerstag.

Um 28 Fälle auf 354 hat sich dieser Wert im Landkreis Leer erhöht. Wie die Verwaltung mitteilte, gab es 57 Neuinfektionen und 29 Genesene.

In der Stadt Emden wurden 43 neue Coronafälle registriert. Fünf weitere Menschen gelten als genesen, sodass die Zahl der akut Infizierten auf 175 angestiegen ist (+38).

Der Landkreis Wittmund hat am Freitag 20 Neuinfektionen und zwei weitere Genesene gemeldet. Akut infiziert sind 82 Menschen (+18).

7-Tage-Inzidenz in Emden nun bei 266,7

Auch die Inzidenzwerte steigen in Ostfriesland weiter an. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) haben sich die Zahlen in allen drei Landkreisen und der Stadt Emden am Freitag erneut erhöht – am stärksten in Emden. Dort liegt die Inzidenz nun bei 266,7 (Donnerstag: 228,6). Im Kreis Aurich stieg der Wert von 119,4 auf 132,5, im Kreis Leer von 119,0 auf 124,2 und im Kreis Wittmund von 88,9 auf 92,4. Laut RKI weist der Kreis Wittmund den geringsten Wert in Deutschland auf. Die höchste Inzidenz gibt es in der Stadt Bremen (850,6).

Das Robert-Koch-Institut gab den bundesweiten Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Freitagmorgen mit 303,4 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert in Deutschland bei 285,9 gelegen. Vor einer Woche lag die bundesweite Inzidenz bei 214,9.

Bei der Inzidenzkarte handelt es sich um eine dynamische Karte. Sie wird jeden Tag aktualisiert. Aus diesem Grund weichen die genannten Inzidenzzahlen im Artikel von denen in der Karte ab, wenn der Artikel nach dem eigentlichen Erscheinungstag aufgerufen wird.

Alle Kommentare (0)