Einsatz

Haxtum: Auto rollt in Ems-Jade-Kanal

13.01.2022 10:13 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Nur noch das Heck ragte aus dem Wasser. Foto: Kreisfeuerwehrverband
Nur noch das Heck ragte aus dem Wasser. Foto: Kreisfeuerwehrverband
Artikel teilen:

Einer aufmerksamen Spaziergängerin fiel am Mittwochabend auf, dass im Ems-Jade-Kanal am Grünen Weg in Haxtum das Heck eines Autos aus dem Wasser ragte. In dem Wagen befand sich glücklicherweise niemand.

Haxtum - Die Feuerwehr Haxtum und der DLRG Aurich haben am Mittwochabend ein Auto am Grünen Weg aus dem Ems-Jade-Kanal bergen müssen. Einer Frau war bei ihrem Spaziergang gegen 19 Uhr aufgefallen, dass das Heck eines Fahrzeuges aus dem Wasser ragte, teilt Sven Janssen, stellvertretender Pressesprecher des Auricher Kreisfeuerwehrverbands mit.

Die Passantin klingelte bei einem Anwohner, um auf die Situation aufmerksam zu machen. Der Mann erkannte, dass es sich um das Auto seines Nachbarn handelte und kontaktierte diesen sofort, um sicherzustellen, dass sich keine Personen mehr in dem Wagen befanden, so Janssen. Der Besitzer des Autos konnte dann bestätigen, dass keine Gefahr bestehe und das Auto leer sei. Parallel kontaktierten die beiden Männer die Feuerwehr.

Das Auto konnte durch die Feuerwehr, den DLRG und einen Abschleppdienst aus dem Ems-Jade-Kanal geborgen werden. Foto: Kreisfeuerwehrverband
Das Auto konnte durch die Feuerwehr, den DLRG und einen Abschleppdienst aus dem Ems-Jade-Kanal geborgen werden. Foto: Kreisfeuerwehrverband

Wie der Kreisfeuerwehrverband mitteilt, lag die Hauptaufgabe der Rettungskräfte darin, die Einsatzstelle auszuleuchten und abzusichern. Weil das Fahrzeug sich komplett unter Wasser befand und die Strömung sehr stark war, rief die Feuerwehr Haxtum den Auricher DLRG zur Unterstützung. Das Fahrzeug konnte dann in Zusammenarbeit mit einem Abschleppdienst geborgen werden. Nun ermittelt die Polizei.