Strafprozess in Leer

+
Nun droht dem Opfer eine Anklage

Von Elke Wieking
 | 13.01.2022 17:56 Uhr  | 0 Kommentare
Wegen der Corona-Pandemie war der Strafprozess gegen vier Frauen in das Maritime Kompetenzzentrum in Leer verlegt worden. Es herrschte ein hohes Sicherheitsaufkommen für Zuschauer und Prozessbeteiligte. Foto: Wieking
Wegen der Corona-Pandemie war der Strafprozess gegen vier Frauen in das Maritime Kompetenzzentrum in Leer verlegt worden. Es herrschte ein hohes Sicherheitsaufkommen für Zuschauer und Prozessbeteiligte. Foto: Wieking
Artikel teilen:

Der Prozess gegen vier Frauen aus Westoverledingen, die am Donnerstag wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt waren, wurde eingestellt. Grund: Das Opfer hatte Zeugen manipuliert.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden