Wirtschaft

Preisexplosion frisst Einsparungen bei Enercon

Von Ole Cordsen
 | 24.01.2022 19:50 Uhr  | 0 Kommentare
Ein Stator-Ring für einen Generator einer EP3-Anlage von Enercon in der Fabrik von Coral Manufacturing Works in Erode in Indien. Die Serienproduktion dort ist angelaufen. Foto: Coral Manufacturing Works/Enercon
Ein Stator-Ring für einen Generator einer EP3-Anlage von Enercon in der Fabrik von Coral Manufacturing Works in Erode in Indien. Die Serienproduktion dort ist angelaufen. Foto: Coral Manufacturing Works/Enercon
Artikel teilen:

Der Auricher Windkraftanlagen-Hersteller Enercon kauft mehr Teile als früher im Ausland zu. Das soll helfen, um wettbewerbsfähiger zu werden und ist auch günstiger, doch es gibt dabei ein Problem.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden