Tourismus

Papenburg: „Disney Wish“ wurde ausgedockt

11.02.2022 17:51 Uhr  | 0 Kommentare  | Lesedauer: ca. 1 Minute
Der neue Luxusliner ist 341 Meter lang. Foto: Mohr
Der neue Luxusliner ist 341 Meter lang. Foto: Mohr
Artikel teilen:

In Papenburg wurde bei der Meyer-Werft am Freitagnachmittag die „Disney Wish“ ausgedockt. Voraussichtlich soll das Schiff Ende März über die Ems überführt werden.

Papenburg - Das 54. Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer-Werft ist am Freitagnachmittag in Papenburg ausgedockt worden. Die „Disney Wish“ soll voraussichtlich Ende März über die Ems in Richtung Nordsee überführt werden. Rund 150 Menschen waren zum Werftgelände gekommen, um das Ausdocken des Luxusliners zu verfolgen. Auch Mitglieder des Werftprojektteams, der Reederei und Vertreter von Disney Cruise Line waren nach Angaben der Werft vor Ort, um das Manöver zu sehen.

Video
So dockte die "Disney Wish" aus
11.02.2022

„Wir freuen uns, mit dem Ausdocken einen weiteren Schritt zur Fertigstellung des Schiffes erreicht zu haben. Es wird dann das fünfte Schiff, das die Meyer-Werft in der Corona-Pandemie abgeliefert haben wird. Wir sind überzeugt, dass die ,Disney Wish‘ die Kreuzfahrtindustrie und die Disney-Fans mit einigen Besonderheiten überraschen wird“, sagt Jan Meyer, Geschäftsführer der Werft.

Am Nachmittag wurde das Tor der großen Halle geöffnet. Foto: Mohr
Am Nachmittag wurde das Tor der großen Halle geöffnet. Foto: Mohr

Die „Disney Wish“ ist 341 Meter lang und hat rund 1250 Kabinen. Sie ist das erste Kreuzfahrtschiff der amerikanischen Disney-Flotte, das mit umweltfreundlichem Flüssigerdgas angetrieben wird, teilt die Werft mit. Schon 2010 und 2012 wurden in Papenburg zwei Kreuzfahrtschiffe für Disney Cruise Line gebaut: die „Disney Dream“ und die „Disney Fantasy“.

Viele Besucher zückten ihre Handys oder Kameras, um ein Foto der „Disney Wish“ zu schießen. Foto: Mohr
Viele Besucher zückten ihre Handys oder Kameras, um ein Foto der „Disney Wish“ zu schießen. Foto: Mohr
Mehr zum Thema: