OZ-Serie „Aktenzeichen Ostfriesland“

50 Jahre später: Mörder in Aurich überführt

Von Gabriele Boschbach
 | 29.03.2022 19:33 Uhr  | 0 Kommentare
Ein Mitarbeiter des Landeskriminalamtes vergleicht zwei Fingerabdrücke. Foto: dpa/Förster
Ein Mitarbeiter des Landeskriminalamtes vergleicht zwei Fingerabdrücke. Foto: dpa/Förster
Artikel teilen:

Mord verjährt nie: Durch die Analyse eines Fingerabdrucks wurde eine im September 1970 begangene Gewalttat in Aurich jetzt aufgeklärt. Die Aufklärung gibt den Angehörigen Frieden.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden