Gewalt

Betrunkener Borkumer schlägt Polizist mit Faust ins Gesicht

25.04.2022 11:42 Uhr  | 0 Kommentare  | Lesedauer: ca. 1 Minute
Ein betrunkener Borkumer hat am Sonntag einen Polizisten angegriffen. Foto: Pixabay
Ein betrunkener Borkumer hat am Sonntag einen Polizisten angegriffen. Foto: Pixabay
Artikel teilen:

Die Beamten der Borkumer Polizei haben am Sonntagabend einen Pedelec-Fahrer in der Reedestraße angehalten. Erst zeigte sich der 43-jährige Insulaner kooperativ, doch dann kippte die Stimmung.

Borkum - Ein Borkumer hat am Sonntagabend gegen 21 Uhr bei einer Verkehrskontrolle einem 39-jährigen Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen, als die Beamten ihn wegen einer Blutprobe zum Krankenhaus bringen wollten. Der 43-Jährige war den Beamten aufgefallen, weil er mit seinem Pedelec auf der Reedestraße auf Borkum auf der falschen Straßenseite fuhr, teilt die Polizeiinspektion Leer/Emden mit.

Erst zeigte sich der Borkumer kooperativ und führte freiwillig einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 1,92 Promille ergab – und damit bewies, dass er absolut fahruntüchtig war. Als die Beamten ihn dann wegen einer Blutprobe zum Krankenhaus bringen wollten, leistete der 43-Jährige Widerstand und schlug einem 39-jährigen Polizisten mit der Faust ins Gesicht.

Der Beamte wurde leicht verletzt, konnte aber noch arbeiten, teilt die Polizei mit. Dem Borkumer wurde letztendlich Blut abgenommen und er konnte aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.