Hertas Haus in Ghana Emden: Ex-Gewerkschafterin eröffnet eigenes Waisenhaus

 | 10.05.2022 17:02 Uhr  | 0 Kommentare
Das Obergeschoss ist fertig: Herta Everwien sieht sich im Rohbau ihres Waisenhauses um. Foto: Privat
Das Obergeschoss ist fertig: Herta Everwien sieht sich im Rohbau ihres Waisenhauses um. Foto: Privat
Artikel teilen:

Herta Everwien erfüllt sich in Afrika einen Herzenswunsch. Die ehemalige Spitzengewerkschafterin aus Emden hat ein Zuhause für bis zu 100 Straßenkinder bauen lassen.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden