Polizeieinsatz in Westoverledingen Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

13.05.2022 14:14 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Polizei musste am Donnerstag zu einem Unfall auf der Bundesstraße 70 bei Steenfelderfehn ausrücken. Foto: Heiko Küverling/Fotolia/Archiv
Die Polizei musste am Donnerstag zu einem Unfall auf der Bundesstraße 70 bei Steenfelderfehn ausrücken. Foto: Heiko Küverling/Fotolia/Archiv
Artikel teilen:

Zwei verletzte Autofahrerinnen und ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000. Das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls auf der Bundesstraße 70 bei Steenfelderfehn.

Steenfelderfehn - Bei einem Auffahrunfall auf Bundesstraße 70 in Höhe von Steenfelderfehn sind am Donnerstag gegen 14.40 Uhr zwei Personen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei befuhr der Fahrer eines Transporters die Großwolder Straße aus Papenburg kommend in Richtung Großwolde.

Er wollte nach links in die Straße „Am Klärwerk“ abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste der Mann warten. Hinter dem Transporter fuhr eine 41-jährige Frau aus Westoverledingen mit ihrem VW und hielt ebenfalls an. Eine 36-jährige Frau aus Rhauderfehn erkannte die Situation zu spät und fuhr mit ihrem Toyota auf den Wagen der 41-Jährigen auf. Beide Frauen wurden bei dem Unfall verletzt. Die Beamten beziffern den Sachschaden auf rund 10.000 Euro.