OZ-Serie „Unser Klima“ Steht Ostfriesland vor einem drastischen Agrarwandel?

 | 01.06.2022 15:57 Uhr  | 3 Kommentare
Rinder auf Hochmoorgrünland in Klostermoor: Forscherin Dr. Bärbel Tiemeyer hält intensive Milchviehhaltung auf solchen Flächen für nicht zukunftsfähig. Foto: Cordsen/Archiv
Rinder auf Hochmoorgrünland in Klostermoor: Forscherin Dr. Bärbel Tiemeyer hält intensive Milchviehhaltung auf solchen Flächen für nicht zukunftsfähig. Foto: Cordsen/Archiv
Artikel teilen:

Ein Viertel der Äcker und Weiden der Bauern in Ostfriesland wurde dem Moor abgerungen. Klimaschutzpläne der Politik könnten die Bewirtschaftung deutlich verändern.

Lesedauer des Artikels: ca. 6 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden