Lohnkürzung wegen Enercon-Krise Behinderter verklagt Werkstatt – mit Erfolg

 | 10.06.2022 11:09 Uhr  | 0 Kommentare
Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind wichtige Zulieferer für die Industrie. Foto: Schackow/dpa
Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind wichtige Zulieferer für die Industrie. Foto: Schackow/dpa
Artikel teilen:

Wegen der Krise der Firma Enercon haben die Werkstätten für behinderte Menschen Aurich-Wittmund 2020 den Lohn gekürzt. Ein Beschäftigter ging vor Gericht. Und ist stolz auf das Ergebnis.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden