Emden

Bald sind es mehr als 100 Stolpersteine

Von Heiner Schröder
 | 03.07.2014 07:30 Uhr  | 19 Kommentare
Artikel teilen:

In Emden werden zum vierten Mal Stolpersteine verlegt. Es geht darum, die Erinnerung an die Juden, Widerstandskämpfer und andere Verfolgte wachzuhalten, die von den Nationalsozialisten umgebracht worden sind. Ein Ende der Gedenkaktion ist nicht in Sicht, so viele Opfer gab es in der Stadt.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden