Energiewende Mehr Offshore-Strom heißt auch − mehr Baustellen am Strand

 | 23.06.2022 19:25 Uhr  | 1 Kommentar
Nicht alle Touristen haben Verständnis für Großbaustellen am Strand. Foto: Budde
Nicht alle Touristen haben Verständnis für Großbaustellen am Strand. Foto: Budde
Artikel teilen:

Um den Strom von den Offshore-Windanlagen an Land zu kriegen, laufen Leitungen durch Meer und Watt. Und mitten durch eine Insel. Das wird noch zunehmen. Ein Baustellenbesuch auf Norderney.

Lesedauer des Artikels: ca. 6 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden