Unfall in Rhauderfehn Motorradfahrer schwer verletzt – Autofahrer flüchtet

23.06.2022 12:59 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Polizei sucht nach einem Autofahrer. Symbolfoto: Pixabay
Die Polizei sucht nach einem Autofahrer. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Ein 36-Jähriger wollte am Mittwochabend eine Kollision mit einem Auto verhindern, bremste stark ab und stürzte. Die Polizei sucht nach dem Wagen – und hofft auf Zeugen.

Rhauderfehn - Ein 36 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Rhauderfehn am Mittwochabend schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein bislang unbekannter Autofahrer um 18.45 Uhr auf dem Untenende in Richtung Rhauderfehn unterwegs. Als er wenden wollte, um wieder in Richtung Ostrhauderfehn zu fahren, übersah er den vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer, der ebenfalls in Richtung Ostrhauderfehn fuhr.

Um eine Kollision mit dem Wagen zu verhindern, bremste der 36-Jährige stark ab und stürzte. Laut Mitteilung der Beamten zog er sich dabei einen Schlüsselbeinbruch und diverse Prellungen zu.

Der Autofahrer kümmerte sich nicht um den Verletzten, sondern machte sich aus dem Staub. Die Polizei sucht nun nach einem vermutlich blauen VW Golf mit Leeraner Kennzeichen. Da die Fahrzeuge nicht zusammengestoßen waren, wurde der Wagen nicht beschädigt. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich bei den Beamten in Rhauderfehn (04952/9230) oder Leer (0491/976900) zu melden.