Neuer Geschäftsführer Jens Gieselmann steht an der Spitze der Emder Stadtwerke

24.06.2022 15:07 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Jens Gieselmann wechselt von den Stadtwerken Soltau als Geschäftsführer nach Emden. Ab dem 1. Januar 2023 wird er neuer Geschäftsführer der SWE. Foto: Gieselmann
Jens Gieselmann wechselt von den Stadtwerken Soltau als Geschäftsführer nach Emden. Ab dem 1. Januar 2023 wird er neuer Geschäftsführer der SWE. Foto: Gieselmann
Artikel teilen:

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Emden hat einen neuen Geschäftsführer berufen. Jens Gieselmann tritt die Nachfolge von Manfred Ackermann an.

Emden - Am Montag hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke Emden GmbH die Berufung von Jens Gieselmann als neuen Geschäftsführer der Stadtwerke Emden GmbH einstimmig beschlossen. Das teilt die Pressestelle der Stadt Emden jetzt mit. Insgesamt lagen 16 Bewerbungen vor, wovon acht Kandidaten zu Vorstellungsgesprächen eingeladen worden waren. Ein Bewerber habe einen Rückzieher gemacht, heißt es in der Mitteilung.

Gieselmann ist derzeit Alleingeschäftsführer der Stadtwerke Soltau. Der53-Jährige wechselt nach jetzigem Stand zum 1. Januar 2023 zunächst für fünf Jahre nach Emden. Sofern ein früherer Wechsel in Abstimmung mit dem jetzigen Arbeitgeber Gieselmanns möglich ist, wird der Termin vorgezogen.

Interimslösung gefunden

Im Bewerbungsverfahren stach der künftige Geschäftsführer als General Manager und „kompetente sowie reflektierte Führungskraft“ heraus, teilt die Stadt mit. Insbesondere durch seine „überdurchschnittlichen, kommunikativen Fähigkeiten und seine begeisternde Haltung verbunden mit einer ausgeprägten sozialen Kompetenz“ habe er den Aufsichtsrat überzeugt. Er habe einen sehr strukturierten Arbeitsstil mit hoher Methodenkompetenz, konzeptionelles Geschick und eine hohe Werteorientierung erkennen lassen.

Weiter würden sich seine Vorstellung zur Zukunft der Stadtwerke Emden in großen Teilen mit den Ergebnissen des bereits durch Führungskräfte und Mitarbeiter der Stadtwerke eingeleiteten Strategieprozesses decken.

Gieselmann tritt die Nachfolge des bisherigen SWE-Geschäftsführers Manfred Ackermann an, der zum 1. Juli in die nordrhein-westfälische Stadt Gelsenkirchen wechselt. Ackermann hatte sich nach einer frühzeitigen Vertragsverlängerung entschieden, doch nicht zu bleiben und kündigte seinen Wechsel an. Der bisherige Geschäftsführer wurde am Dienstag offiziell verabschiedet. Im Interim werden Stadtwerke Emden GmbH und die Wirtschaftsbetriebe Emden GmbH durch den Geschäftsführer der Flugplatz Emden GmbH, Olaf Schmidt, geführt. Unterstützt wird der durch die drei Geschäftsbereichsleiter Dr. Stefan Volkmer, Gunnar Kielmann und Marc Börgers.